Man kennt sich, man tauscht sich aus, bevor um 6.30 Uhr der Badebetrieb startet. Die Stammgäste werden persönlich von den Bademeistern begrüßt. Einige von ihnen stehen bereits um 6 Uhr am Eingang. Michaela Pyttel, Uwe Tuma und Mario Otto haben seit 15 Jahren gemeinsam im Duderstädter Freibad die Aufsicht. Der Leinefelder Uwe Tuma, der das Freibad liebevoll „seine Anstalt“ nennt, steht seit 24 Jahren am Beckenrand. „Wir stehen nicht nur am Beckenrand, wir müssen unsere Position immer wieder verändern“, stellt er richtig. Denn wer denkt, dass die drei auf dem obligatorischen Hochstuhl sitzen und das Geschehen von oben beobachten, der liegt falsch.

Den 46-Jährigen hat die Wende nach Duderstadt geführt. Und er wiederum hat dafür gesorgt, dass seine Kollegin das Dreier-Team fast zehn Jahre später komplettierte. „Er meinte zu mir: ‚Du kommst doch jeden Morgen zum Schwimmen. Wir suchen jemanden, hast Du nicht Lust?ʼ Was Besseres konnte mir damals gar nicht passieren“, erinnert sich die Duderstädterin Michaela Pyttel. Bereits wenige Tage später hatte sie den Job und absolvierte die Ausbildung zur Fachangestellten für Bäderbetriebe.

Aqua-Fitness (1)_

Rund 50.000 Besucher hat das Freibad im Jahr, und schreibt wie fast alle Bäder in Deutschland rote Zahlen. In den Jahren der Grenzöffnung waren es noch 150.000 Besucher im Jahr, die zum Schwimmen in die August-Werner-Allee kamen. „Der Zeitgeist ist heute einfach ein anderer. Es gibt zu viele andere Sachen“, meint Michaela Pyttel. Um wieder mehr Besucher ins Freibad zu locken, hat die Eichsfelder Energie- und Wasserversorgungsgesellschaft (EEW) neben dem regulären Schwimmbetrieb in diesem Jahr ein großes Sommer-Programm organisiert. So gibt es neben den bereits etablierten Angeboten wie Aqua-Fitness und dem Kindertriathlon unter anderem mehrere Termine für Open-Air-Kino, Vollmondschwimmen und ein Beachvolleyballturnier. Außerdem geht die EEW auf Sommertour und bietet das Open-Air-Kino gleich in mehreren Ortschaften an. Zur Sommertour gehört auch eine Irish Night am 1. Juli im Innenhof des historischen Rathauses. Die Karten dafür sind allerdings schon länger ausverkauft.

Flyer_Termin_Übersicht

Die erste Schicht der Bademeister dauert von 6 bis 14 Uhr, der zweite Kollege ist ab 12.30 Uhr vor Ort. Bei Besucherzahlen ab 1.000 haben zwei Kollegen gleichzeitig Aufsicht. Was einige Eltern leider nicht berücksichtigen, ist, dass nicht die komplette Verantwortung auf die Bademeister übertragen werden kann, sagt Mario Otto. Die Eltern hätten eine Aufsichtspflicht. Am Anfang habe man viel mehr persönlich genommen. Jetzt sei das anders. Mit Diplomatie haben die Bademeister meist Erfolg.

Wasserkontrolle (2)_

Neben der Aufsicht sind die Bademeister auch für die Technik zuständig, die sich im Pumpenhaus befindet. Ein Teil davon wird jeden Sommer aus dem Duderstädter Hallenbad mit ins Freibad genommen. 15 Stunden benötigen die Pumpen, um das Wasser des großen Beckens komplett zu filtern. Im Pumpenhaus wird auch die Chlorgas-Zufuhr geregelt, die ab und zu neu eingestellt werden muss, wenn die Überprüfung der Wasserqualität ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis ergibt.

Text: Kristin Kunze / Fotos: Iris Blank

Freibad Duderstadt
August-Werner-Allee ∙ 37115 Duderstadt
T (05527) 011 175 ∙ www.baeder-duderstadt.de
Google Maps

Das Freibad Duderstadt ist bis Anfang September geöffnet: montags von 10 Uhr bis 19.30 Uhr, dienstags – samstags von 6.30 Uhr bis 19.30 Uhr, sonn- und feiertags von 8 Uhr bis 19.30 Uhr.