Florian Glombik und Lucas Regenhardt wollen der Bundesregierung heute Hinweise geben. Hinweise darauf, was ihnen persönlich wichtig ist im Leben, und was für sie Lebensqualität in Deutschland bedeutet. Die beiden 16-Jährigen aus Mingerode sind der Einladung der Heinz Sielmann Stiftung und der Stadtentwicklungsinitiative Duderstadt2020 gefolgt, die gemeinsam für einen von bundesweit 100 Bürgerdialogen der Bundesregierung Gastgeber sind.

Florian Glombik und Lucas Regenhardt

„Wir hatten die Befürchtung, dass hauptsächlich ältere Leute heute dabei sind. Hinsichtlich des demografischen Wandels ist es aber auch wichtig, dass sich die Jüngeren zu Wort melden“, sagen die Jugendlichen, die sich zusammen mit weiteren Schülern und Studenten an einem Tisch zusammengefunden haben und sich im Laufe des Abends mit Mobilität und Infrastruktur beschäftigen. Internet sowie Bus und Bahn sind Themen, die intensiv diskutiert werden. Wie kann es sein, dass Studenten mit ihrem Semesterticket kostenlos durch ganz Niedersachsen fahren können, eine Monatskarte für den Bus von Duderstadt nach Göttingen aber 150 Euro kostet? Das Internet auf dem Land? Viel zu langsam! Freies WLAN? Fehlt!


Die Antworten der Teilnehmer bleiben anonym. Alter oder Beruf spielen beim Bürgerdialog keine Rolle. „Alle Meinungen zählen gleich viel. Uns interessiert nicht, wer sie sind, sondern was sie denken“, stellt Julia Kropf vom IFOK Institut für Organisationskommunikation zu Beginn klar. Sie führt als Moderatorin durch die Veranstaltung und bittet die rund 60 Teilnehmer zunächst aufzuschreiben, welche drei Dinge ihnen im Leben persönlich am wichtigsten sind. So gliedert sich der Abend in unterschiedliche Phasen, bis an jedem der sieben voll besetzten Tische über ganz bestimmte Themen wie Bildung, Arbeit oder Sicherheit diskutiert wird.

Themenkarten_

Überrascht ist Kropf von der lebhaften Diskussion der Eichsfelder. „Impulsiv und doch so harmonisch“, meint sie. Der Bürgerdialog im Heinz Sielmann Natur-Erlebniszentrum sei auch etwas Besonderes, da das Bundespresseamt neben einer Mitarbeiterin, die fleißig von Tisch zu Tisch wandert und sich Notizen macht, erstmals einen Videografen zu einem der Bürgerdialoge geschickt hat, der alles mit einer Kamera festhält.

Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist: Duderstadt engagiert im DialogFreies WLAN immer und überall, belebte Ortskerne, gute Bildung für alle – was ist Lebensqualität für Sie? Bürgerinnen und Bürger aus Duderstadt haben ihre Anregungen diskutiert und die Ergebnisse ins Bundeskanzleramt geschickt. Beteiligen auch Sie sich: Aktiv im Netz auf www.gut-leben-in-deutschland.de oder auf Veranstaltungen http://bpaq.de/dialog-gut-leben-veranstaltungen. Die Ergebnisse des Dialogs „Gut leben in Deutschland – was uns wichtig ist“ fließen in einen Aktionsplan der Bundesregierung für mehr Lebensqualität in unserem Land.

Posted by Bundesregierung on Montag, 25. Mai 2015

 

Was sind die Ziele der Bürgerdialoge, die im Laufe des Jahres bundesweit von verschiedenen Organisationen, Vereinen, Stiftungen, Gewerkschaften und Verbänden organisiert werden? Die Ergebnisse des Austausches werden zunächst in einem Bericht zusammengefasst, mit Hilfe dessen die Bunderegierung später ein Indikatorensystem entwickelt und einen Aktionsplan erarbeitet. Zwar schmunzelt der ein oder andere, als Moderatorin Julia Kropf sagt, sie werde die bunten Kärtchen, auf denen die Ergebnisse notiert sind, in einem Koffer nach Berlin mitnehmen und direkt an die Bundeskanzlerin übergeben, doch dass diese nicht in einer Schublade verschwinden werden, dessen darf sich am Ende des Abends wohl jeder sicher sein.


Und dann entsteht zum Schluss auch noch die Idee, den Dialog in einer Konferenz vor Ort weiterzuführen, um so festzustellen, was für die Eichsfelder Lebensqualität in Duderstadt und in der Region bedeutet.

Text: Kristin Kunze / Fotos: Iris Blank

 

DSC_2611 KopieWer nicht am Bürgerdialog auf Gut Herbigshagen teilgenommen hat, der Bundesregierung aber auch Hinweise darauf geben möchte, was Lebensqualität in Deutschland ausmacht und was einem persönlich im Leben wichtig ist, kann im Internet zu den Leitfragen seine Antworten abgeben und Beiträge anderer Bürger kommentieren: www.gut-leben-in-deutschland.de